Geschwindigkeitsindex Reifen: H, V, W, Y, R (2024)

Alle Reifen für den öffentlichen Straßenverkehr sind nach einem spezifischen Geschwindigkeitsindex zugelassen, einem alphabetischen Code, der die Höchstgeschwindigkeit angibt, die mit den Reifen des jeweiligen Fahrzeugs vereinbar ist.

Die Beachtung der korrekten Geschwindigkeitsindex ermöglicht vor allem eine sichere Fahrt unter anderem aber auch eine komfortable und effiziente Fahrt, die Kontrolle des Verschleißes und die bestmögliche Haftung auf der Straße.

Geschwindigkeitsindex Reifen: H, V, W, Y, R (1)

Wo findet man den Geschwindigkeitsindex?

Der Geschwindigkeitsindex des Reifens wird mit einem Buchstaben von A bis Y angegeben. Er steht auf der Seitenwand des Reifens am Ende der Reifenkennzeichnung, gleich nach dem Tragfähigkeitsindex.

Der Geschwindigkeitsindex ist auch im Fahrzeugschein (Teil I der Zulassungsbescheinigung)zu finden. In den Fahrzeugpapieren ist die Mindestgeschwindigkeitskategorie der Reifen angegeben, die auf das Fahrzeug montiert werden können.

Die Geschwindigkeitskategorie des Reifens ist ebenfalls in der neuen europäischen Kennzeichnung enthalten. Die obligatorische EU-Kennzeichnung zeigt die vollständige Bezeichnung jedes Reifens und detaillierte Informationen, die auch online durch Scannen des QR-Codes mit einer Smartphone-Kamera abgerufen werden können

Tabelle mit Geschwindigkeitsindices von Reifen

Jeder Reifentyp bietet eine spezifische Leistung in Bezug auf die Höchstgeschwindigkeit. Die Straßenverkehrsordnung erlaubt die Montage von Reifen mit einem höheren Geschwindigkeitsindex, während es verboten ist, Autoreifen mit einer niedrigeren Geschwindigkeitskategorie als der erlaubten zu montieren.

Bei Winterreifen ist es möglich, einen Reifen mit einem niedrigeren Geschwindigkeitsindex als bei Sommerreifen zu wählen (z. B. wenn das Fahrzeug für Sommerreifen mit Index H zugelassen ist, kann es Winterreifen mit Index T montieren).

Jeder Buchstabe der Geschwindigkeitsindexes gibt die für das jeweilige Reifenmodell zugelassene Höchstgeschwindigkeit an. Ein Reifen mit der Geschwindigkeitskategorie Hist beispielsweise für Geschwindigkeiten bis zu 210 km/h geeignet, während ein Reifen mit der Geschwindigkeitskategorie W für Geschwindigkeiten bis zu 270 km/h zulässig ist.

CodeKm/h
A15
A210
A315
A420
A525
A630
A735
A840
B50
C60
CodeKm/h
D65
E70
F80
G90
J100
K110
L120
M130
N140
P150
CodeKm/h
Q160
R170
S180
T190
U200
H210
V240
ZR>240
W270
Y300

Warum ist die Bewertung der Geschwindigkeit so wichtig?

Die Verwendung vorschriftsmäßiger und zugelassener Reifen, die der Leistung des Fahrzeugs entsprechen, gewährleistet hohe Sicherheitsstandards beim Fahren. Die richtige Bereifung gewährleistet ausreichenden strukturellen Widerstand gegen Erhitzung, die während der Fahrt durch die Biegung und Reibung des Gummis auf der Fahrbahn entsteht.

Die Einhaltung der Geschwindigkeitskategorie für Reifen verbessert auch den Verschleiß und die Haltbarkeit der Reifen und optimiert den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen des Fahrzeugs. Dieses Merkmal gewährleistet auch bei voller Beladung eine optimale Straßenlage, was sich positiv auf den Komfort und eine geringere Geräuschentwicklung auswirkt.

Unterschied zwischen Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex

Der Geschwindigkeitsindex ist die Kategorie, die die Höchstgeschwindigkeit angibt, für die ein Straßenreifen geprüft ist. Der Tragfähigkeitsindex hingegen drückt die maximale Lastaus, die ein Reifen in Bezug auf sein Gewicht tragen kann.

Die Tragfähigkeitskennzahl der Reifen wird durch einen aus zwei oder drei Ziffern bestehenden Zahlencode angegeben. Ein Tragfähigkeitsindex von 100 gibt beispielsweise an, dass der Reifen ein Gewicht von maximal 800 kg tragen kann. Die maximale Tragfähigkeit ist allerdings auch abhängig von dem dazugehörigen Geschwindigkeitsindex, der unter anderem zu einer niedrigeren Tragfähigkeit führen kann.

Der Wert, der sich aus der Multiplikation mit vier des von jedem Reifen getragenen Gewichts ergibt, muss mit dem im Fahrzeugschein angegebenen zulässigen Gesamtgewicht des Fahrzeugs übereinstimmen Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex bilden eine einzige Abkürzung, z. B. 91V, für Reifen, die ein Gewicht von 615 kg und eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h tragen.

Geschwindigkeitsindex für die Reifen von Transportern

Auch Transporter und Nutzfahrzeuge müssen den vom Hersteller festgelegten Geschwindigkeitsindex einhalten. Die Codes sind die gleichen wie bei Autoreifen, während der Tragfähigkeitsindex sowohl die maximale Tragfähigkeit für Einzel- als auch für Zwillingsreifen nebeneinander angeben kann.

Wie man die Reifenkennzeichnung liest

Das Lesen von Reifencodes ist wichtig, um eine fundierte Wahl zu treffen und stets Reifen zu verwenden, die den Vorschriften entsprechen und die beste Leistung in Bezug auf Sicherheit, Komfort, Kraftstoffeffizienz und Verschleiß bieten.

Neben dem Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex enthält der Code eines Reifens weitere wesentliche technische Merkmale wie die Breite in Millimetern, das Querschnittsverhältnis zwischen Reifenquerschnitt und -breite in Prozent, den Raddurchmesser in Zoll und die Angabe, ob der Reifen für den Wintereinsatz zugelassen ist oder nicht.

Der Code 195/60 R15 87H bedeutet zum Beispiel, dass der Reifen eine Breite von 195 mm, ein radiales Verhältnis von 60 % zwischen dem Querschnitt und der Breite des Reifens und einen Durchmesser von 15 Zoll hat. Darüber hinaus kann der Reifen eine Last von 545 kg bei einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h tragen.

FAQs

Was passiert, wenn die Nenngeschwindigkeit der Reifen überschritten wird?

Oberhalb der Nenngeschwindigkeit der Reifen sinkt die Leistung erheblich, was zu einem zunehmenden Verlust an Haftung und Stabilität sowie zu erhöhtem Verschleiß und Verbrauch führt.

Nutzen sich Reifen bei höheren Geschwindigkeiten schneller ab?

Bei hohen Geschwindigkeiten erwärmen sich die Reifen, was den Verschleiß und den Verbrauch erhöht. Das Gleiche passiert, wenn sie häufigen und intensiven Beschleunigungs- und Bremsvorgängen ausgesetzt sind oder wenn die Reifen nicht richtig gewartet und ihr Druck nicht regelmäßig überprüft wird.

Kann ich Reifen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten am Fahrzeug mischen?

Es gibt keine Einschränkungen in den Vorschriften, so dass Reifen mit unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen verwendet werden dürfen, solange die niedrigste Kategorie mit den technischen Spezifikationen des Fahrzeugs übereinstimmt. Es wird dennoch empfohlen immer dieselbe Qualität, Gummimischung sowie Reifenumfang zu verwenden.

Welcher ist der bessere Geschwindigkeitsindex? T oder H?

Es gibt keinen besseren Geschwindigkeitsindex als einen anderen, sondern eine Geschwindigkeitskategorie, die zu den technischen Merkmalen Ihres Fahrzeugs passt. Der Code T gibt an, dass der Reifen eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h trägt, der Buchstabe H, dass der Reifen für eine Geschwindigkeit von bis zu 210 km/h zugelassen ist.

Kann ich Reifen der Kategorie V anstelle von Reifen der Kategorie W verwenden?

Wenn der Fahrzeugschein die Verwendung von Reifen der Geschwindigkeitskategorie W vorschreibt, ist es nicht möglich, Reifen der Geschwindigkeitskategorie V zu montieren. Die einzige Ausnahme bilden Winterreifen, die eine Geschwindigkeitskategorie niedriger als die Sommerreifen sein können.

Händler finden

Geschwindigkeitsindex Reifen: H, V, W, Y, R (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Arielle Torp

Last Updated:

Views: 5805

Rating: 4 / 5 (41 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Arielle Torp

Birthday: 1997-09-20

Address: 87313 Erdman Vista, North Dustinborough, WA 37563

Phone: +97216742823598

Job: Central Technology Officer

Hobby: Taekwondo, Macrame, Foreign language learning, Kite flying, Cooking, Skiing, Computer programming

Introduction: My name is Arielle Torp, I am a comfortable, kind, zealous, lovely, jolly, colorful, adventurous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.